Registrieren Anmeldung Kontaktieren sie uns

Alten wow account finden, Scot-Mädchen, das Männer alten wow account finden, besonders für Tänze

Erinnert Ihr Euch noch an die Geschichte von letzter Woche? Manche Geschichten sind so krass, dass man sie gar nicht glauben mag. Mich hat gerade der Mike angerufen, dem der gehört.


weiße Persönlichkeiten Celeste.

Online: Jetzt

Über

Es kommt nicht selten vor, dass man die Lust an WoW verliert, weil bereits alle Freunde aufgehört haben, weil sich die Gilde aufgelöst hat oder aufgrund von Zeitmangel. Natürlich ist es irgendwo Schade, denn man hat immerhin viel Zeit und auch Geld in seinen investiert. Doch nach wenigen Monaten oder auch Jahren bekommt man wieder Lust WoW zu spielen und will seinen wiederherstellen. Man will sich wieder einloggen und stellt fest, dass man seinen namen oder sein Passwort vergessen hat.

Robin
Was ist mein Alter 22

Views: 685

submit to reddit

Erinnert Ihr Euch noch an die Geschichte von letzter Woche? Manche Geschichten sind so krass, dass man sie gar nicht glauben mag. Mich hat gerade der Mike angerufen, dem der gehört. Wir haben offensichtlich alle mit unserer Analyse falsch gelegen. Was mir der Mike gerade am Telefon erzählt hat, macht mich ehrlich gesagt absolut fassungslos.

Wow- reaktivieren - so geht's

Sowas habe ich in 13 Jahren WoW noch nie erlebt…. Blizzard hat ohne Vorwarnung seinen Jahre alten WoW- gelöscht. Dieser hatte keinerlei Verwarnungen und war in irgendeiner Form negativ aufgefallen.

Der wurde auch nicht gekauft wie in den Comments behauptet. Laut der Aussage von Blizzard wurde der gelöscht, weil der Besitzer des s eine Löschung beantragt hat.

Dies geschah wohl mit der Einsendung des Personalausweises. Mike hat aber weder eine Löschung beantragt, noch seinen Ausweis eingeschickt. Blizzard behauptet, man können den nicht wiederherstellen. Was ich absolut nicht nachvollziehen kann, da es doch nachweisliche Logs von jedem gibt.

Wow- reaktivieren - so geht's

Der Beweis, dass Mike hier keinen Bullshit erzählt und der Fehler eindeutig bei Blizzard liegt, ist wohl die Tatsache, dass Blizzard Mike einen komplett neuen mit allen Addons und Extra-Spielzeit zur Verfügung gestellt hat.

Dies würde man wohl nicht machen, wenn der Fehler beim Kunden liegen würde. Mike hat übrigens mittlerweile juristische Hilfe in Anspruch genommen und will gegen Blizzard vorgehen — was ich übrigens absolut verstehen kann.

Er hat mir versprochen, uns in dieser Sache auf dem Laufenden zu halten. Es sei darauf hingewiesen, dass es keinerlei rechtliche Verpflichtung für Blizzard gibt, einen oder dessen Daten unwiderruflich zu löschen. Blizzard kommt diesem Wunsch dennoch nach und schafft damit sowohl sich selbst wie auch den Spielern Probleme, die es überhaupt nicht geben müsste.

Zwar besteht auf Rechtsanspruch auf Löschung persönlicher Daten, nicht jedoch auf Löschung der beim Spielen generierten Daten, denn diese sind ja nicht personenbezogen. Ich verstehe die Funktion des kompletten Löschens überhaupt nicht… Wenn ich das Game nicht mehr spielen möchte, kündige ich mein Abo.

Alten wow account finden Grund sollte ich haben, meine investierte Zeit, sowie das viele Geld, welches ich in das Spiel gesteckt habe, einfach so wegzuschmeissen? Ganz einfach du bist in einer Therapie zur Sucht Bekämpfung und der letzte Schritt ist die Löschung des Spiele Charakters mit etc. Das habe ich schon so mit erlebt und ich Vermiss meine Freund sehr, da er auch sämtliche Raid Kontakte gekappt hat und sich nur noch Sporadisch meldet. Das ist zwar sehr Schade um die E-Freundschaft aber ich wünsche ihm von Herzen das Beste.

Zu Punkt 4 ich hab mir den Thread auf Buffed angeguckt mit den angehängten screenshots, seh aber nichts das diese aussage bekräftigt das er wirklich einen neuen mit allen Addons und extra Spielzeit von Blizzard bekommen hat, also ist das derzeit auch nur eine behauptung und keine Tatsache…. Mal davon ausgehend das die Geschichte stimmt. Kann es sein dass ihm jemand einfach nur eins auswischen wollte? Wenn eher weniger dann ist es durchaus möglich dass er einfach gefaked wurde.

Uralt wieder finden?

Disclaimer vorneweg: ich habe meine Bauchschmerzen mit dieser Geschichte und möchte daher nicht in das Blizzard Bashing einstimmen. Vllt die echte E-Mail Adresse gekannt, etc. Fälschen vom Absender ist ja kein Problem. Die Dritte Person liefert einen Perso, der so gut gefälscht sein muss, dass der MA von Blizzard diese Legitimierung akzeptiert. Blizzard kommt der Auffordung gesetzesgetreu nach und löscht alle Daten, die sie löschen müssen. Es paar Daten bleiben natürlich wegen Aufbewahrungsfristen.

Der ist nun also gelöscht und mit Ausnahme der Zahlungsdaten existiert nix mehr.

Wow finden

Nun stellt Mike das Problem fest und wendet sich an Blizzard. Dort bekommt er das bekannte Feedback. Über die Zahlungsinformationen kann Blizzard erkennen, dass es tatsächlich ein Abo gegeben hat, aber diese Daten sind nunmal gelöscht. Man bietet also einen neuen WoW inkl. Addons an. In diesem Szenario kann man jetzt über verschiedenen Schwachstellen bei Blizzard diskutieren … warum wurde nicht erkannt, dass ein Dritter diese Anfrage geschickt hat? War das überhaupt möglich?

Hier lässt sich nur spekulieren. Das ist jetzt ein Hergang, der die Annahme nimmt, dass die von Steve beschrieben Umstände korrekt sind und für mich plausibel klingt.

Natürlich hätte Blizzard auch tierisch in die Scheisse greifen können und den falschen gelöscht haben. Aber ich an Mikes Stelle würde … nur kurz … mal das Gedankenspiel wagen, dass meine Ausführungen richtig wären: Da gibt es eine Dritte Person, diese hat evtl. Letzter Punkt, sehr wichtig wie ich finde. Da steht Aussage gegen Aussage.

Wow mit cd key finden

Warum sollte ich diesem Unbekannten mit unbekannten Absichten mehr glauben als Blizzard. Er kann ja jetzt vermutlich nichtmal mehr beweisen, dass sein nicht gekauft war. Habe von dem Fall in kleineren Foren erfahren wo er selbst gepostet hat und habe es auch für Trolling gehalten, war schon kurz davor zu antworten, na gut.

Zu Wotlk war für Blizzard kein Problem einen Rollback bei einem Serverwechsel durchzuführen auch wenn sie dabei unabsichtlich Gold dupliziert haben. Die haben meinen neuen Charakter einfach deaktiviert und das Backup eingespielt.

Wow finden

Gold das ich bei einer Gildenbank eingelagert habe war wieder im Inventar. Ich kann mir bei bestem Willen nicht vorstellen das all diese Backups entfernt werden. Logs dürften alleine aus rechtlichen Gründen behalten werden. Ich hatte einen Rechtsstreit mit Blizzard wird jetzt nach einer Lüge klingen, ist mir bewusstan Logs und Backups hat des da aber nicht gerade gemangelt.

Auch wird jeder detailliert aufgezeichnet, samt Zeit, Hostname UND IP, alles was man in der IT eben so loggen kann, nicht zu vergessen nahezu jede Aktion des Charakters. Da Logs alleine sicher nicht dabei helfen einen Charakter wiederherzustellen, da dies dann vermutlich manuell geschehen müsste, sind sicher noch die Charaktere an sich vorhanden.

Wenn Blizzard wirklich will — und wenn es mit Zusammenarbeit des US Teams ist, bin ich mir sicher das man tief in der Datenbank noch genügend Informationen hat um den wiederherzustellen.

Jetzt halten die sich einmal an dem Datenschutz und löschen wirklich alles und alle sind empört ,Serialnummern und Ausweiskopie. Tatsächlich habe ich darüber auch schon nachgedacht.

Wow -daten vergessen – was tun?

Was wäre, wenn das eine ganz normale löschung ist und nach Monaten liegen da immer noch Daten? Der Aufschrei im Netz wäre gigantisch, Datenkrake Blizzard usw. Wenn das nicht mal sogar so ist, für mich ist kaum vorstellbar das sämtliche Backups tief in der Datenbank sofort entfernt werden. Die Charaktere sind sicher noch auffindbar, wenn man denn will.

Uralt wieder finden?

Aber wegen eines einzelnen s zugeben das nicht sofort alles entfernt wird? Ich hoffe die Sache entwickelt sich noch irgendwie positiv, die Entwickler in den USA könnten da sicher was machen. Wenn Blizzard nicht alles löscht könnte man es immer noch als Versehen hinstellen. Anhand von Wiederherstellungen durch den Kundendienst, die auch ganz offen im Forum nachzulesen sind, kann man sehr gut sehen, dass Blizzard gar nichts löscht.

Wie es scheint, werden die Datenbanken miserabel gepflegt und sind vermutlich sogar in einem inkonsistenten Zustand. Blizzard hat mir für meinen WoW Zweit den ich 4 Monate nicht genutzt habe und verplant habe zu kündigen, die ganzen Monatsgebühren erstattet und das obwohl es mein Fehler war. Die Daten auf dem Server gehören nicht dem Spieler, sondern Blizzard.

Wow mit cd key finden

Durch die Monatsgebühren wird lediglich ein Nutzungsrecht für einen bestimmten Zeitraum gewährt. Das wurde ihm auch angeboten. Daraus leitet sich aber selbstverständlich NICHT das Recht ab das ihm irgendwelche Items o. Kenn jemand der seine Items wiederbekommen hat nachdem sie ihn wegen Wintradings arena weggenommen wurden weil er juristisch gegen Vorgegangen ist hat denen irgendwas erzählt das ihn das psychisch hart getroffen hätte usw.

Kann sein, dass ich mich täusche aber gibt es in Deutschland nicht tatsächlich Präzedenzfälle in denen es um digitale Güter ging, die laut Nutzungsbestimmungen komplett dem Betreiber gehörten, in denen der Kläger recht gekriegt hatte? Auch wenn ich momentan nicht WoW spiele, ist die Vorstellung mir würde das passieren ein absoluter Albtraum.

Da kommt man wirklich ins grübeln.